3D Visualisierungen für Architektur im Hochbau

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Annahme von Aufträgen erfolgt nur aufgrund nachstehender Geschäftsbedingungen. Sowohl schriftliche als auch mündliche Auftragserteilung gilt als Anerkennung der Liefer- und Geschäftsbedingungen.

   1. Preise

Es gelten die Preise des Dienstleisters. Grundlage ist die aktuelle Preisliste. Alle Preise verstehen sich zuzüglich der zur Zeit gültigen Mehrwertsteuer.

 

   2. Zahlung

1. Stellung der Rechnung erfolgt bei Lieferung, zahlbar innerhalb 14 Tagen ohne Abzug, sofern nicht andere    Zahlungsarten vereinbart sind.
2. Die Abrechnung erfolgt ohne Rücksicht auf die weitere Verwendung.
3. Sollte eine eindeutige Formulierung der Aufgabenstellung mangels konkreter Projektinformationen zum Zeitpunkt der Auftragserteilung nicht möglich sein und über die reine Zeichnungserstellung und über einen längeren Zeitraum hinausgehen, können die angefallenen Stunden monatlich objektbezogen im Nachweis abgerechnet werden.

 

   3.  Eigentumsvorbehalt

Alle gelieferten Pläne, egal ob in digitaler Form oder als Ausdruck, bleiben bis zur Erfüllung der offenen Forderungen Eigentum des Dienstleisters.

 

   4. Dienstleistung

1. Die Dienstleistung umfaßt die Erstellung von Bauzeichnungen und entspricht mindestens dem Berufsbild eines Bauzeichners mit einer zusätzlichen Qualifikation zur Anwendung firmeneigener Software.
2. Das Zeichenbüro behält sich vor unterschiedliche eigene Softwarelizenzen zur Erfüllung des Auftrages einzusetzen.

 

   5. Visualisierung

1. Die Erstellung eines fotorealistischen  Bildes erfolgt nach Erhalt der nötigen Pläne. Hierfür eignen sich die Bauantragspläne am besten.
2. Die Preise setzen eine fertige Planung des Gebäudes voraus. Zusatzleistungen seitens des Dienstleisters bezüglich Planung sind möglich, bedürfen jedoch einer Sonderpreisregelung.
3. Die Lieferung der gerenderten Bilder erfolgt in der Webauflösung (bis 1000 Pixel breit). Hochauflösende Bilder werden gesondert abgerechnet.

4. Die fertigen Bilder bleiben Eigentum des Dienstleisters. Der Auftraggeber ist berechtigt die erstellten Bilder lizenzfrei zu nutzen, einschließlich die Reproduktion für interne Zwecke. Dies schließt eine Darstellung auf der Homepage des Auftraggebers und das Drucken der Bilder zur Werbezwecken ein. Eine Weitergabe oder Verkauf an Dritte zur Nutzung ist nicht erlaubt.

 

   6.   Lieferung

1. Die Lieferung erfolgt in einfacher Ausfertigung. Mehrfachkopien werden erst nach Kontrolle und Freigabe erstellt und gehen ab der vierten Kopie zu Lasten des Auftraggebers.
2  Die Kontrolle der Dienstleistung hat sofort nach Erhalt zu erfolgen. Reklamationen müssen umgehend angezeigt werden.
3. Die Lieferung kann in digitaler Form mittels E-Mail oder Datenfernübertragung direkt an den Auftraggeber oder Dritte wie ein Reprohaus nach Absprache erfolgen.
4. Liefertermine gelten als verbindlich und müssen bei nicht Einhaltung von beiden Seiten abgesprochen werden. Können die Zeichnungen mangels projektspezifischer Informationen nicht vervollständigt werden, ruht der Auftrag und es wird die bis dahin erbrachte Leistung abgerechnet.

 

   7.  Haftung

Der Auftraggeber erklärt alle Rechte, wie Eigentums- und Urheberrecht an dem zu realisierendem Projekt zu besitzen und übernimmt die Haftung für alle Schäden die durch etwaige zeichnerische, planerische oder konstruktive Fehler entstehen können.

 

   8.  Gewährleistung

1.  Die zeichnerischen Vorgaben des Auftraggebers werden sorgfältig mit geeigneter Software umgesetzt. Rechnerische Differenzen aus der Vorgabe die sich aus der Addition oder Multiplikation von Einzelwerten ergeben, werden korrigiert, dem jeweilig verantwortlichen Sachbearbeiter mitgeteilt und sich daraus ergebene Konsequenzen abgesprochen. Dies hat in einer angemessenen Frist zu geschehen, die den Liefertermin nicht gefährden darf.
2.  Fehlerhafte Eingaben seitens des Dienstleisters, die zwischen dem Datenversand und der Plottausgabe nicht mehr kontrolliert werden können, gehen zu Lasten des Dienstleisters. Gemeint sind falsche Gerätetreibereinstellungen, die eine fehlerhafte Wiedergabe von Strichstärken zur Folge hat und die Lesbarkeit der Zeichnung beeinträchtigen können.
3.  Druckfehler gehen zu Lasten des Dienstleisters.
4. Das Zeichenbüro behält sich vor Software bedingte Einstellungen zu nutzen. Eine Eingabe, die auf Datenaustauschformate abgestimmt ist, bedarf einer gesonderten Regelung. Für technische Probleme beim Einlesen der Daten seitens des Auftraggebers kann keine Gewähr übernommen werden. Das Einlesen der Daten wird seitens des Dienstleisters auf Ihre Funktion geprüft.

 

   9. Gerichtsstand

Als Erfüllungsort und Gerichtsstand gilt Eschweiler.

 

10.  Unwirksamkeit

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Liefer- und Geschäftsbedingungen unwirksam werden, bleibt der Vertrag als solcher wirksam. Es treten die entsprechenden gesetzlichen Vorschriften der geltenden Rechtsauffassung ein.

Stand April 2017

RSS Feed RSS Feed     facebook facebook     google+ google+    
Top